Warum Stress der Haut schadet

Veröffentlicht am von - Keine Kommentare

Warum Stress der Haut schadet

Nicht nur die Psyche leidet, wenn wir von Termin zu Termin hetzen. Auch die Haut reagiert deutlich auf Stress: Falten und Hautunreinheiten werden deutlich mehr, der Teint wirkt grau und fahl, im schlimmsten Fall beginnt die Haut zu jucken und Ekzeme verbreiten sich. Wussten Sie, dass Stress sogar zu einer vorzeitiger Hautalterung führen kann? Hier lesen Sie, warum Ärger und Aufregung buchstäblich unter die Haut gehen – und wie Sie sinnvoll gegensteuern können.

Die Auswirkungen von Stress auf die Haut

Schlaflosigkeit, Migräne, hoher Blutdruck, Hautunreinheiten – alle diese Probleme haben oft eine gemeinsame Ursache: Stresshormone. Wenn wir unter Spannung stehen, schüttet unser Körper Hormone wie Kortisol aus, die uns dabei helfen, unsere Energiereserven besser zu mobilisieren. Nicht lebensnotwendige Körperfunktionen werden dagegen auf Sparflamme geschaltet: Die Haut wird weniger durchblutet, das Abwehrsystem wird geschwächt und Zellschäden werden weniger effizient repariert. Was kurzfristig sinnvoll ist, kann unsere Gesundheit auf Dauer ziemlich aus dem Gleichgewicht bringen. Folgende Hautprobleme werden häufig durch Stress ausgelöst oder verstärkt:

Hautunreinheiten und Rötungen

Stresshormone können sich auf die Aktivität der Talgdrüsen auswirken. Wichtiger aber noch ist, dass sie die natürliche Barriere Funktion der Haut herabsetzen: Erreger können leichter in die Haut eindringen und so Entzündungen verursachen. Falls auch bei Ihnen unschöne Rötungen und Unreinheiten vermehrt auftreten, sobald es in der Arbeit oder im Privatleben stressig wird, sollteen Sie besonders auf eine gründliche und schonende Hautreinigung achten.

Der Regulat® Beauty Excellent Cleansing Foam reinigt Ihre Haut porentief, ohne sie zu reizen, zugleich verwöhnt der erfrischende Duft nach Orangenblüten Ihre Sinne und sorgt für Entspannung. Tragen Sie anschließend eine tiefgreifende Feuchtigkeitspflege auf, z.B. die Anti-Aging Day Cream, die die Wasserspeicher Ihrer Haut mit hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure aufpolstert und sie vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt.

Trockene Haut

Bei manchen Menschen produzieren die Talgdrüsen unter Stress nicht mehr, sondern weniger Hautfett. Die Folgen sind, dass die Haut rascher austrocknet, knittrig wirkt oder sogar zu jucken beginnt. Unser Tipp: Die nährende Extra Rich Creme reguliert den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut tiefgreifend und verbessert zudem die Nährstoffversorgung. Trotz ihrer Reichhaltigkeit zieht sie angenehm ein und lässt die Haut atmen. Knitterfältchen werden umgehend geglättet und Ihre Haut erstrahlt in neuer Frische.

Wollen Sie Ihre Eure Haut langanhaltend von innen heraus mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen und sie in Balance halten? Dann empfehlen wir Ihnen unseren veganen Beauty-Drink Regulatpro® Hyaluron, eine einzigartige Jungbrunnen-Essenz aus Mikronährstoffen auf Basis der bewährten REGULATESSENZ®. Dieses Schönheitselixier zum Trinken sorgt innerhalb kurzer Zeit für ein jugendlich strahlendes Hautbild. Dank der Hyaluronsäure werden die Feuchtigkeitsspeicher Ihrer Haut aufgefüllt und Stressfältchen von innen her geglättet.

Fahler Teint

Wenn Ihnen morgens im Spiegel wegen dem vielen Stress ein fahles, graues Gesicht mit dunklen Ringen unter den Augen begegnet, dann wird es höchste Zeit für eine Frischekur! Unser Regulat® Magic Mousse lässt müde Haut im Handumdrehen erstrahlen und beseitigt die Spuren von Stress und Aufregung. Ein Tipp: Achten Sie im Alltag stets darauf, ausreichend zu trinken, damit die Durchblutung und damit die Stoffwechselprozesse der Haut angeregt werden. Auch der bewährte Schönheitsschlaf kann bei fahler Haut Wunder wirken, denn nachts laufen die körpereigenen Regenerations-Prozesse auf Hochtouren.

Um diese Prozesse zusätzlich zu unterstützen, bietet sich die Anti-Aging Night Repair an. Sie aktiviert mit Hilfe des Reparaturkomplex Reforcyl® und hochdosierter Hyaluronsäure eine natürliche Regeneration der Haut.

Frühzeitige Hautalterung

Stresshormone können den oxidativen Stress in den Hautzellen erhöhen und die Reparatur von Zellschäden blockieren. Auch chronische Entzündungen sind nicht selten eine Folge unseres stressigen Lebensstiles. All das kann leider zu Falten, schlaffer Haut, Pigmentflecken und anderen Anzeichen von Hautalterung führen. Vorbeugen können Sie, indem Sie Ihre Haut regelmäßig von innen und außen mit allen wichtigen Nähr- und Wirkstoffen versorgen.
Stress lässt sich leider nicht immer vermeiden. Durch eine achtsame Hautpflege und ein paar einfache Maßnahmen im Alltag können Sie einiges dazu beitragen, dass der Stress keine nachhaltigen Spuren auf Ihrer Haut hinterlässt und trotz hektischer Phasen eine jugendlich strahlende Haut genießen.

Hinterlassen sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *